Photo des Pantomimen Klaus Renzel

Biographie: Klaus Renzel

Chronologie

1964
geboren
1972
Erster Gitarrenunterricht im Alter von 6 Jahren
1983
Straßentheater, Tanz und Musik in San Francisco
1984
Studium der klassischen Gitarre in Münster, erste Auftritte
1986
Erste Langspielplatte „Saitenreise“
1987
Ballettunterricht und Unterricht in der Kunst der klassischen Pantomime
1989
Abschluß des Musikstudium mit der künstlerischen Reifeprüfung
1990
Erstes mimisch musikalisches Bühnenprogramm „Der Gitarrist“
1992
2. Programm, „Geschichten vom alltäglichen Wahnsinn“
1993
Südspanientournee mit dem Studentenorchester Münster
1993
Berufung zum Clownsdoktor (Kulturreferat, Uniklinik Münster)
1994
Kinderprogramm: MusiClown Claus spielt „Allegro ma non popelo“
1994
3. Soloprogramm: „Schwarz auf Weiß“
1995
CD „Troubadour“ mit Werken aus Spanien und Lateinamerika
1996
Gründung Musik-Comedyduo „The Melodions“
1998
Nominierung internationaler Comedypreis „United Slapstick“
1999
Nominierung Künstlerpreis Tollwood-Festivals, München
2001
CD „Klaus Renzel“ mit Eigenkompositionen
2003
Regelmäßige Clownsvisiten in Altenheimen
2003
Referententätigkeit „Humor am Krankenbett“
2004
Mimisch musikalisches Comedyprogramm „Gitarobatrix“
Externer Link: Klaus Renzel mit seinen Soloprogrammen
dekobild